Projekte für nachhaltige Land– & Forstwirtschaft der OEKOGENO

Als Genossenschaft setzen wir uns für eine solidarische, nachhaltige Landwirtschaft und Forstwirtschaft ein. Unser Ziel: Auf energieintensive und umweltschädliche Technologien verzichten und robuste Ökosysteme schaffen, die nachhaltig Ertrag bringen. Im Sinne eines zukunftsfähigen Wirtschaftens wollen wir eine vielfältige Kulturlandschaft fördern und ländliche Räume nachhaltig schützen.

Über

Millionen in nachhaltige Projekte investiert

Über

Anlegerinnen

Nur

je Mitglied

Unsere Land- und Forstwirtschaft-Projekte

Energiewende-Darlehen

Energiewende-Darlehen

Energiewende-Darlehen Neu entwickelt haben wir ein weiteres Finanzierungsangebot, das "Energiewende-Darlehen", das darauf zielt, Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien zu...

mehr lesen

Solidarische Land- und Forstwirtschaft fördern

Banner VIELFALT IN LADENBURG ViLaGe Projekte

Als Mitglied unserer Genossenschaft haben Sie die Möglichkeit, in nachhaltige Waldwirtschaft und Landwirtschaft zu investieren. Sie können hierfür ein Nachrangdarlehen zeichnen und so den Kauf von land- bzw. forstwirtschaftlichen Grundstücken ermöglichen und uns bei der Projektentwicklung unterstützen.

Bei Land- und Forstwirtschaft-Projekten setzen wir auf:

  • Nachhaltige Konzepte
  • Energieeffiziente Technologien
  • Schaffung widerstandsfähiger Ökosysteme
  • Stärkung der Biodiversität
  • Ökologischen und regionalen Anbau und Verkauf

Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft fördern – Unsere Beweggründe

Als Genossenschaft setzen wir uns seit Jahrzehnten mit nachhaltigem Wirtschaften und der Schaffung nachhaltiger Lösungen auseinander. Daher ist es uns wichtig, auch im Bereich der Forst- und Landwirtschaft zukunftsfähige Konzepte zu erstellen und umzusetzen. Mit unserem ersten Modellprojekt wollen wir gemeinschaftliches Wohnen mit regionaler Selbstversorgung in Einklang bringen. Um Ressourcen zu schonen, werden lange Transportwege vermieden und der Boden regenerierend bewirtschaftet. Dank fortschrittlicher Permakultur schaffen wir essbare Ökosysteme, die die natürliche Biodiversität fördern. Ein weiteres Bestreben ist es im Rahmen unserer Forst- und Landwirtschaftsprojekte, Menschen vor Ort zu den Themen nachhaltige Landwirtschaft und ökologische Forstwirtschaft weiterbilden.

Banner VIELFALT IN LADENBURG ViLaGe Projekte

Unterstützen Sie gemeinsam mit uns

…eine solidarische Landwirtschaft sowie eine nachhaltige Forstwirtschaft!

Ganz einfach Mitglied der OEKOGENO werden und nachhaltige Formen der Land- und Forstwirtschaft fördern. Schon mit einem Anteil in Höhe von 33,71 € sind Sie dabei und unterstützen aktiv ökologisches Wirtschaften!

Für andere anlegen?

Als Stiftung ökologische Forst- und Landwirtschaft ermöglichen

Die OEKOGENO bietet Stiftungen die Möglichkeit, ihr Stiftungsvermögen sicher, gut verzinst und deren Stiftungszweck entsprechend anzulegen. Wie andere Anleger können Stiftungen Darlehen zeichnen und so in unsere Genossenschaft, Landwirtschaft und nachhaltige Waldwirtschaft investieren. Anlagen, die Stiftungen bei uns tätigen, sind ein wichtiger Baustein für die Planung und Umsetzung unserer Forst- und Landwirtschaftsprojekte.

FAQ – Genossenschaft Landwirtschaft & Forstwirtschaft

Welches Ziel verfolgt die OEKOGENO mit ihren Land- und Forst-Projekten?

Die Ziele für unsere Projekte zu nachhaltiger Forstwirtschaft und Landwirtschaft umfassen die Bereiche Regionalität, Ökologie sowie Energieeffizienz. Mit zukunftsorientierten Strategien und Technologien wollen wir ein Zeichen für eine nachhaltige und solidarische Form des Wirtschaftens setzen. Zentrales Bestreben ist es, natürliche Ökosysteme und Kreisläufe nachzuahmen, neue Ökosysteme zu schaffen und so Biodiversität zu erhalten und zu fördern.

Wie kann ich die ökologischen Forst- und Landwirtschaft-Projekte der OEKOGENO unterstützen?

Als Mitglied der OEKOGENO haben Sie die Möglichkeit im Rahmen unseres Solawi-Darlehens in ökologische, solidarische Landwirtschaft zu investieren. Mit Ihrer Unterstützung können wir Grundstücke für land- und forstwirtschaftliche Zwecke erwerben und unsere Nachhaltigkeitskonzepte umsetzen.

Weitere Projekte der OEKOGENO

Wohnprojekte

Solidarisches Wohnen ermöglichen.

Wir verwirklichen alternative Mehrgenerationen-Wohnprojekte, bei denen die Gemeinschaft im Mittelpunkt steht. Damit ermöglichen wir solidarisches, inklusives und gemeinschaftliches Wohnen.

Photovoltaik

An Solaranlagen beteiligen.

Wir reden nicht nur über die Energiewende, sondern bringen sie mit unseren Projekten für Photovoltaik-Anlagen Schritt für Schritt voran. Unser Ziel als Genossenschaft ist es, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an unseren Solarenergie-Projekten zu beteiligen.

Windkraft

In neue Windkraftanlagen investieren.

Ein weiteres Standbein unserer Energieprojekte ist die Realisierung neuer Windkraftanlagen. Mit jedem Projekt tragen wir als Genossenschaft dazu bei, dass sich der Anteil erneuerbarer Energien bei der Stromerzeugung erhöht.

Sie haben noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Telefonat.

Unser Mitgliederservice freut sich
auf Ihren Anruf

Oder rufen Sie uns direkt an!

Sie erreichen uns
Mo-Do von 9-12 Uhr
und von 14-16 Uhr

0761 - 38 38 85 - 0

Mehr zu unseren Forst- und Landwirtschaft-Projekten auf Social Media

📣 Reminder: Morgen Nachmittag findet unsere Informationsveranstaltung zum Thema #Inklusives #Mehrgenerationen #Wohnen statt.

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.oekogeno-swh.de

🤔In Sachen #Inklusion hat eutschland leider nach wie vor noch #Nachholbedarf: Von einer echten Teilhabe für #MenschenmitBehinderung sind wir immer noch meilenweit entfernt. Besonders schlecht bestellt ist es dabei um #inklusionsgerechten #Wohnraum. Denn nur 2% der Wohnungen hierzulande sind ...#barrierefrei.

💚 Die Oekogeno geht mit gutem Beispiel voran: All unsere Wohnprojekte sind so ausgelegt, dass sie echte Inklusion ermöglichen. #Barrierefreiheit ist dabei eine Selbstverständlichkeit, zudem legen wir bereits bei der Planung großen Wert darauf, #Begegnungsräume zu schaffen, etwa in Form von Gemeinschaftsräumen oder Freiflächen, die es jung und alt, mit Einschränkung oder ohne erlauben, #Gemeinschaft zu erfahren. Einen Einblick in unser #Inklusionskonzept bietet unsere Slideshow.

📅 Wer erfahren will, wie inklusives #Mehrgenerationen-Wohnen bald im hessischen #Ilbenstadt aussehen wird, ist herzlich eingeladen zu unserer Infoveranstaltung am 09.04.2024.

ℹ Mehr Infos unter www.oekogeno-swh.de

📅 Save the date: Zusammen mit der Lebenshilfe Wetterau e.V. veranstaltet die Oekogeno eine Informationsveranstaltung zum Thema #inklusives #Mehrgenerationen #Wohnen. Besonders interessant für alle im Raum #Frankfurt, da es hier auch um unser aktuelles #Wohnprojekt in #Ilbenstadt gehen ...wird.

😊 Von #Alltagsbewältigung über #Barrierefreiheit bis hin zu #Finanzen erklärt unser Inklusionsmanager Simon Stott wie unser #Inklusionskonzept funktioniert.

Wann? 09.04.2024, um 16 Uhr
Wo? Lebenshilfe Wetterau - Hauptstraße 25-29 - 61169 Friedberg
Wie teilnehmen? Alle Infos zur Anmeldung unter www.oekogeno-swh.de

♿ In Sachen #Inklusion hinkt Deutschland leider nach wie vor hinterher: Das betrifft die Teilhabe an #gesellschaftlichen Prozessen und an #Bildung ebenso wie die Verfügbarkeit von #barrierefreiem #Wohnraum. Von den Standards wie sie die #UN-Behindertenrechtskonvention festsetzt, die hierzulande ...2009 ratifiziert wurde, ist das Land leider immer noch meilenweit entfernt.

💚 🤝 Bei der Oekogeno ist das zum Glück schon anders: Wir haben seit Beginn ein umfassendes #Inklusionskonzept, das wir bei der Umsetzung von inzwischen 6 #inklusiven #Mehrgenerationen-#Wohnprojekten erproben und feinschleifen konnten. Die wichtigsten Bausteine neben einer 100% #Barrierefreiheit? #Selbstbestimmung, #Teilhabe und #Unterstützung.

📣 Für Interessierte im Raum #Frankfurt besonders relevant: Auch unser Wohnprojekt #Ilbenstadt ist auf Inklusion ausgerichtet. Unser #Inklusionsmanager Simon Stott informiert gemeinsam mit derLebenshilfe Wetterau e.V. am 09. April, wie Inklusion bei der OEKOGENO aussieht und wie man Teil einer #Wohngenossenschaft werden kann.

Mehr Informationen unter www.oekogeno-swh.de

📣 Last Call: Nur noch drei Tage können #Unterstützer*innen sich den attraktiven #Frühzeichnerbonus sichern, wenn sie unser #AgriPV-Projekt im saarländischen #Ottweiler im Rahmen unserer #Crowdinvestment-Kampagne bei Grüne Sachwerte fördern wollen.

👉 Alle Informationen unter ...https://www.gruene-sachwerte.de/zins/oekogeno-buergerbeteiligung-agripv-pfaffenthaler-hof/

#grünesInvestment #nachhaltigeGeldanlage #Energiewendejetzt #erneuerbare #Energie

⏰ Die Uhr tickt: Unser #Crowdinvestment, das wir mit Grüne Sachwerte zusammen veranstalten, um im saarländischen #Ottweiler eine #AgriPV-Anlage zu errichten, wird zwar noch eine ganze Weile weiter laufen - den attraktiven #Frühzeichnerbonus können sich interessierte #Unterstützer*innen ...jedoch nur noch bis zum 31.3.2024 sichern.

💚 Alle, die mit ihrem #Investment die #Energiewende voranbringen wollen und gleichzeitig eine gute #Rendite erzielen wollen, finden alle weiteren Informationen unter https://www.gruene-sachwerte.de/zins/oekogeno-buergerbeteiligung-agripv-pfaffenthaler-hof/

💲 💚 Für alle, die in Sachen #grünesInvestment neue Wege gehen möchten: Die Oekogeno veranstaltet derzeit in Zusammenarbeit mit Grüne Sachwerte das erste Mal in ihrer Geschichte ein #Crowdinvestment - um ein ganz besonderes Projekt auf den Weg zu bringen:

🌞 🐄 Im ...saarländischen #Ottweiler entsteht derzeit eine #AgriPV-Anlage, die getreu dem Motto "Doppelt ernten ohne Kompromisse" erstmals #Rinderzucht und #Solarstromerzeugung vereint. 3,7 MWp wird die rund 11 Hektar große Anlage an Strom erzeugen, und dabei jährlich 3.000 Tonnen #Co2 einsparen. Und das Ganze, ohne dass der Landwirtschaft wertvolle Nutzflächen verloren gehen.

🤝 Jede und jeder kann uns dabei unterstützen, die #Energiewende voranzubringen - und bis zum 31. März noch zusätzlich profitieren: Bis dahin erhalten Unterstützer*innen nämlich noch einen #Frühzeichnerbonus, der sich sehen lassen kann.

👉 Alle weiteren Informationen unter https://www.gruene-sachwerte.de/zins/oekogeno-buergerbeteiligung-agripv-pfaffenthaler-hof/

👉Last Reminder: Heute Abend findet der von unserem Partner Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen veranstaltete Vertiefungsabend mit Oekogeno-Regionalleiter Joerg Weber statt.

🏡Es geht um Finanzierungsmöglichkeiten für genossenschaftliches Wohnen, das ...Genossenschaftsprinzip im Allgemeinen und unser aktuelles inklusives Wohnprojekt im hessischen #Ilbenstadt. Unbedingt anmelden!

📅 Save the date: Am 13. März 2024 um 18:30 Uhr spricht Joerg Weber, Regionalleiter des Oekogeno -Büros, darüber, wie sich #genossenschaftliche #Wohnprojekte finanzieren lassen. Zur Sprache kommen dabei auch #Fördermöglichkeiten, die #Genossenschaft als Organisationsform und das aktuelle ...Wohnprojekt der OEKOGENO in #Ilbenstadt.

🙌 Der Online-Vortrag wird organisiert vom @Netzwerk Frankfurt und ist eine Fortsetzung des Infoabends der Landesberatungsstelle Gemeinschaftliches Wohnen #Hessen.

Mehr Informationen, auch zur Anmeldung, gibt es unter https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/veranstaltungen/vertiefungsabend-finanzierung-mit-der-oekogeno-eg/?fbclid=IwAR1SUqCGahWGiUsEJv68RvUjfq7WSW_iWKGQdZCB_03G1pCuKI5NmEGQ__M

💙 💚 💛 💜 🧡 ❤️ Menschen sind unterschiedlich und das macht auch die #Gemeinschaft vielfältig und bunt: Alt und Jung, Singles, Paare, Alleinerziehende und Familien, Menschen mit Behinderungen und Einschränkungen - sie alle machen unsere Gesellschaft aus und haben ein Recht auf ...Wohn- und Lebensräume, in denen sich alle entfalten können. Das Stichwort hierzu ist #Inklusion im Sinne der #Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen, die allen Menschen garantiert wird.

📃 Diesem Konzept hat Deutschland 2009 übernommen, als die Bundesregierung die #UN-#Behindertenrechtskonvention ratifizierte, und 2011 den Aktionsplan "Auf dem Weg in eine #inklusive Gesellschaft" beschlossen.

😢 Eine Dekade später ist der Blick auf #Inklusion leider immer noch ernüchternd: Bei der Prüfung attestierte die #UN Deutschland großen Nachholbedarf. Vor allem auch im Stadt- und Wohnungsbau gibt es hierzulande große Mängel, gerade einmal 2 % des Wohnraums sind vollständig barrierefrei gestaltet, im öffentlichen Raum sieht es nicht besser aus.

❔ Was tun?

❕ Die Bundesarchitektenkammer und die Architektenkammer Baden-Württemberg sind auf der 19. Regionalkonferenz #Inklusivgestalten Anfang der Woche der Frage nachgegangen, wie sich das ändern lässt. Inspiration boten die drei Best Practice-Beispiele, die schon heute zeigen, wie gelungene Inklusion aussehen kann - und von den Architekten und Städteplaner in Zukunft leben können. Mit dabei war natürlich auch die OEKOGENO eG, für die #Nachhaltigkeit und #Inklusion schon seit Anfang an eine wichtige Rolle spielte. Gemeinsam mit dem Architekten Philipp Kuner (Kuner Architekten PartnerbB) präsentierte OEKOGENO-Vorstand Joachim Bettinger unser Wohnprojekt in Furtwangen, das bereits 2021 mit dem Preis für #BeispielhaftesBauen ausgezeichnet wurde und das nun als leuchtendes Beispiel für erfolgreiche Inklusion gewürdigt wurde.

👉 Mehr Informationen gibt es auf unserer Homepage https://oekogeno.de/so-sieht-gelungene-inklusion-aus/ sowie in unserer offiziellen Pressemitteilung https://oekogeno.de/wp-content/uploads/2024-03-07-PM-OEKOGENO-auf-der-Regionalkonferenz-Inklusiv-Gestalten.pdfhttps://lnkd.in/eap97icW

Das @kfw.de -Programm 134 "Förderung genossenschaftlichen Wohnens" hilft Wohngenoss*innen und solchen, die es werden wollen. Für uns als Bürgerbeteiligungsgenossenschaft, die unter anderem inklusive und nachhaltige Wohnprojekte auf den Weg bringt, ist die Wiederaufnahme des Programms ...ein ermutigendes und wichtiges Zeichen aus der Politik.

»Aufgrund der gestiegenen Baukosten und der aktuellen Zinslage steigen zwangsläufig auch die Einlagen, die zukünftige Wohngenossen leisten müssen. Ohne die KfW-Förderung ist das für viele nicht stemmbar«, so Oekogeno -Vorstand Joachim Bettinger. Das betrifft natürlich auch unser aktuelles Bauprojekt im hessischen #Ilbenstadt.

Image for shared link
Finanzspritze für genossenschaftliches Wohnen

Niddatal-Ilbenstadt (pm). Die Genossenschaft Oekogeno errichtet in Ilbenstadt ein innovatives Wohnprojekt, das ökologische Nachhaltigkeit mit...

www.fnp.de

News zu unseren Forst- und Landwirtschaft-Projekten

So sieht gelungene Inklusion aus

So sieht gelungene Inklusion aus

Auf der Regionalkonferenz „Inklusiv gestalten“ wurde das OEKOGENO-Projekt GIW in Furtwangen als Beispiel dafür ausgezeichnet, wie gelungene Inklusion aussehen kann. Gesucht wurden nach Best Practice-Beispiele, die Inspiration bieten, wie sich inklusiver Wohnraum umsetzen lässt.

mehr lesen

Was ist eine landwirtschaftliche Genossenschaft?

Die landwirtschaftliche Genossenschaft setzt sich für ihre vordefinierten Ziele im Bereich der Gestaltung ländlicher Räume ein. Durch die nachhaltigen Geldanlagen der Mitglieder werden Projekte zur Förderung umweltgerechten Wirtschaftens vorangetrieben. Zudem wird von der Genossenschaft der Austausch landwirtschaftlichen Know-hows durch Schulungen gefördert. Dabei werden nachhaltige Praktiken vermittelt, um zu einer stabilen und umweltfreundlichen Entwicklung der Landwirtschaft beizutragen. Nachhaltige Projekte zur Schaffung natürlicher Biodiversität, zukunftsfähiger Permakultur und anderer ökologischer Ziele werden gefördert, indem Sie Genossenschaftsanteile zeichnen – ganz im Sinne einer gemeinschaftlichen Gestaltung einer erfolgreichen und umweltverträglichen Zukunft für die Landwirtschaft.