Alternative Wohnprojekte der OEKOGENO

Immer mehr Menschen interessieren sich für alternative Wohnprojekte. Sie suchen eine Gemeinschaft, in der die gegenseitige Unterstützung im Mittelpunkt steht. Die OEKOGENO entwickelt Angebote für inklusives Mehrgenerationen-Wohnen und möchte ökologisch und sozial nachhaltiges Wohnen ermöglichen. Unser Ziel ist es, langfristig bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und Raum für ein solidarisches Zusammenleben bereit zu stellen.

Rund

Wohneinheiten gebaut

Knapp

Menschen ein neues Zuhause gegeben

Über

Fördergenoss*innen in unseren Wohnprojekten

Unsere gemeinschaftlichen Wohnprojekte

Vaubanaise eG

Vaubanaise eG

Ein sozial inklusives genossenschaftliches Wohnprojekt von bemerkenswertem Anspruch: Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Lebenssituationen wohnen seit 2013 hier.

mehr lesen
OEKOGENO-WIR-HAUS

OEKOGENO-WIR-HAUS

In Freiburg-Haslach im Gebiet Gutleutmatten konnten wir unser zweites sozialintegratives Wohnprojekt umsetzen. Ganz nach unserem Vorzeigeprojekt VAUBANaise…

mehr lesen
Wohnfonds Zukunft

Wohnfonds Zukunft

OEKOGENO initiiert mit dem Wohnfonds Zukunft zukunftsweisende und nachhaltige Quartierslösungen durch autonome Energieversorgungskonzepte. Dabei fördern wir Selbstbestimmung

mehr lesen
Wohnfonds Zukunft

Wohnzins Zukunft II

Exklusiv für Mitglieder Alternativ handeln für mehr Vielfalt!Wohnzins Zukunft II Der OEKOGENO WohnZins Zukunft II wurde Ende Januar 2018 geschlossen.Mit dem OEKOGENO WohnZins...

mehr lesen
Wohnzins Zukunft III

Wohnzins Zukunft III

Mit dem WohnZins Zukunft III initiieren wir zukunftsweisende Wohnprojekte und nachhaltige Quartierslösungen. Die Selbstbestimmung der BewohnerInnen ist uns dabei ein großes Anliegen.

mehr lesen
Wohnzins Zukunft IV

Wohnzins Zukunft IV

Nachhaltig Geld anlegen und Wohnraum der Spekulation entziehen! Mit dem WohnZins Zukunft IV setzen wir zukunftsweisende und nachhaltige Wohnprojekte um.

mehr lesen
Wohnhöfe Mühltal

Wohnhöfe Mühltal

In Mühltal, ca. 7 km von der Darmstädter Innenstadt entfernt, setzen wir ein inklusives, genossenschaftliches Wohnprojekt um.

mehr lesen

In unsere alternativen Wohnprojekte investieren

Nachhaltige Wohnprojekte der OEKOGENO

Unsere Mitglieder haben verschiedene Möglichkeiten, in unsere alternativen Wohnprojekte zu investieren. Sie können entweder Nachrangdarlehen zeichnen und uns bei der Projektenwicklung unterstützen. Alternativ können Sie sich als Fördergenoss*in direkt an einem der von der OEKOGENO initiierten Wohnprojekte beteiligen und nachhaltiges Bauen und Wohnen fördern. Ihre Investition kommt dann diesem spezifischen Projekt zu Gute, als Genoss* in sind Sie ganz intensiv eingebunden.

Unsere Wohnungsbaugenossenschaften für gemeinschaftliche Wohnprojekte

Sie können ihr Geld sinnvoll anlegen, indem Sie sich direkt an einer von der OEKOGENO initiierten Wohngenossenschaften beteiligen, die unsere Wohnprojekte umsetzen. Wir schaffen langfristig bezahlbaren Wohnraum – für ein selbstbestimmtes und vielfältiges Wohnen. Gleichzeitig erfüllen unsere Projekte höchste energetische Standards. Hier können Sie ihr Geld im doppelten Sinne nachhaltig anlegen.

Wohnprojekt in Furtwangen

Wohnprojekt in Furtwangen – GIW eG

Auf einer Grundstücksfläche von etwa 1.600 m² sind 29 Wohnungen entstanden. Darunter 1- bis 4 Zimmer-Wohnungen zwischen 30-115 m² und eine 5-Zimmer-Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung. So ermöglichen wir eine vielfältige Bewohner*innen-Struktur.

Wohnprojekt in Nürtingen

Wohnprojekt in Nürtingen – WIN eG

In Nürtingen wurden auf einer Fläche von 1.815 m² insgesamt 33 Wohneinheiten gebaut. Alle Wohneinheit sind barrierefrei, darunter 8 rollstuhlgerecht. Menschen unterschiedlichen Alters in verschiedenen Lebenssituationen kommen hier zusammen für ein vitales Miteinander.

Wohnprojekt in Freiburg und Ehrenkirchen

Wohnprojekte in Freiburg & Ehrenkirchen – Haus eG

Mit dem OEKOGENO-Wir-Haus haben wir in Freiburg-Haslach das erste Wohnprojekt der OEKOGENO Haus eG verwirklicht. 2019 entstand dann in Ehrenkirchen ein weiteres Wohnquartier für Menschen mit und ohne Behinderung.

Wohnprojekt in Ilbenstadt

Wohnprojekt in Ilbenstadt – SWH eG

Auf den verwaisten Gutshöfen im hessischen Ilbenstadt entsteht ein genossenschaftlicher Neubau mit bezahlbarem, barrierefreiem Wohnraum – bestehende Gebäude werden außerdem saniert und neu genutzt. Geplant sind diverse Wohnungstypen für verschiedenste Personengruppen.

Wohnprojekt in Waldshut-Tiengen

Wohnprojekt in Waldshut-Tiengen – GLH eG

Im Quartier „Am Kaltenbach“ sind insgesamt 55 Wohneinheiten auf einer Fläche von 1,5 ha entstanden. Zu den offenen und modernen Wohnungen kommen vielseitige Gemeinschaftsflächen und -räume hinzu. Das Ziel: Bedarfsgerechtes Wohnen in der Gemeinschaft.

Als Wohngenosse an unseren inklusiven Wohnprojekten teilhaben

Unsere Projekte leben vom Engagement unserer Wohngenoss*innen. Sie leben unser inklusives, solidarisches Konzept im Alltag und profitieren von der gegenseitigen Unterstützung in der Hausgemeinschaft. Eine Wohngenossenschaft bietet einzigartige Möglichkeiten der Mitbestimmung, denn hier steht das Wohl der Mitglieder im Mittelpunkt. Die Mitglieder können bei den jährlichen Gesellschafterversammlungen auf die Geschicke des gemeinsamen Wohnens Einfluss nehmen.

Mehr erfahren >

Unterstützen Sie die alternativen Wohnprojekte der OEKOGENO!

Werden Sie Mitglied der OEKOGENO eG – dabei sind Sie schon mit einem Anteil in Höhe von 33,71 €. Mit diesem und weiteren Anteilen fördern Sie die inklusiven Mehrgenerationen-Wohnprojekte unserer Genossenschaft.

Alternative Wohnprojekte unterstützen

Für andere anlegen?

Als Stiftung alternative Wohnprojekte fördern

Wohnprojekte als Stiftung fördern

Stiftungen können uns dabei unterstützen, mit unseren Mehrgenerationen-Wohnprojekten neue Wege bei Wohn- und Lebensmodellen der Zukunft zu gehen. Bei der OEKOGENO können sie ihr Stiftungsvermögen sicher, gut verzinst und gemäß ihres Stiftungszwecks anlegen, indem Sie Darlehen zeichnen oder direkt Genossenschaftsanteile in unseren Projektgenossenschaften vor Ort erwerben. Diese Investitionen sind für uns ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung unserer ökologischen und inklusiven Wohnprojekte.

Als Kommune Mehrgenerationen-Wohnprojekte ermöglichen

Mit unseren alternativen Wohnprojekten schaffen wir langfristig bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnprojekte sind außerdem Keimzelle für eine nachhaltige Quartiersentwicklung. Kommunen können uns dabei unterstützen, indem Sie uns Grundstücke zur Verfügung stellen und attraktive Rahmenbedingungen für gemeinschaftliche Wohnprojekte schaffen, z.B. mit einem niedrigen Erbbauzins. Sie können einen Anteil ihrer Liegenschaften für gemeinschaftliche Wohnprojekte reservieren. Kommunen können ihre Bürger*innen aktiv über Wohnmodelle informieren und so zur erfolgreichen Umsetzung beitragen.

Mehr zu Fördermöglichkeiten für Kommunen >

Wohnprojekte als Kommune ermöglichen

FAQ – Alternative Wohnprojekte

Welche Möglichkeiten habe ich, die alternativen Wohnprojekte der OEKOGENO zu unterstützen?

OEKOGENO-Mitglieder können die alternativen Wohnprojekte unterstützen, indem sie ihr Geld in unseren qualifizierten Nachrangdarlehen anlegen oder eine unserer Projektgenossenschaften als Fördergenoss*in unterstützen. Sie können dabei zwischen unterschiedlichen Laufzeiten und Konditionen wählen und entscheiden, welches konkrete Projekt sie fördern möchten.

Wird bei den alternativen Wohnprojekten der OEKOGENO auch auf Energieeffizienz geachtet?

Wir setzen ausschließlich ökologische Wohnprojekte im höchsten Energieeffizienzstandard um. Wir bauen u.a. komplette Quartiere mit dem nachhaltigen Baustoff Holz, die Energieversorgung erfolgt über besonders effiziente Blockheizkraftwerke und eigene Photovoltaikanlagen. Den produzierten Strom können die Mieter*innen im Quartier selbst nutzen.

Wie wird Inklusion in den alternativen Wohnprojekten der OEKOGENO umgesetzt?

Inklusion ist für uns nicht nur ein theoretisches Konzept. Wir ermöglichen Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung im Alltag unserer inklusiven Wohnprojekte. Menschen mit Behinderung sind bei uns in alle Aktivitäten der Hausgemeinschaft integriert, z.B. in den diversen Arbeitskreisen, aber auch als stimmberechtigte Mitglieder unserer Genossenschaften.

Weitere Projekte der OEKOGENO

Photovoltaik

An Solaranlagen beteiligen.

Wir reden nicht nur über die Energiewende, sondern bringen sie mit unseren Projekten für Photovoltaik-Anlagen Schritt für Schritt voran. Unser Ziel als Genossenschaft ist es, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an unseren Solarenergie-Projekten zu beteiligen.

Windkraft

In neue Windkraftanlagen investieren.

Ein weiteres Standbein unserer Energieprojekte ist die Realisierung neuer Windkraftanlagen. Mit jedem Projekt tragen wir als Genossenschaft dazu bei, dass sich der Anteil erneuerbarer Energien bei der Stromerzeugung erhöht.

Forstwirtschaft

Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft fördern.

Eine nachhaltige und ökologische Land- und Forstwirtschaft ist ein wichtiges Zukunftsthema für uns alle. Wir möchten dauerhaft lebenswerte ländliche Räume sichern und eine vielfältige Kulturlandschaft garantieren.

Sie haben noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Telefonat.

Unser Mitgliederservice freut sich
auf Ihren Anruf

Oder rufen Sie uns direkt an!

Sie erreichen uns
Mo-Do von 9-12 Uhr
und von 14-16 Uhr

0761 - 38 38 85 - 0

Mehr zu unseren alternativen Wohnprojekten auf Social Media

Die OEKOGENO eG steht ab Mai 2024 unter gänzlich neuer Führung: Klaus Nerz hat zum 1. Mai 2024 die Position des Vorstands übernommen und komplettiert die Doppelspitze, nachdem András Kaiser bereits zum 1. Januar 2024 seine Tätigkeit als Vorstand aufgenommen hatte. Damit ist der ...Führungswechsel bei der OEKOGENO eG abgeschlossen und die Leitung der bundesweit tätigen Bürgergenossenschaft für die kommenden Jahre bestätigt.

Klaus Nerz löst den bisherigen Vorstand Joachim Bettinger ab, der die Geschicke der OEKOGENO von 2012 bis 2023 mit Rainer Schüle und anschließend bis zu seinem Ausscheiden am 30. April 2024 gemeinsam mit András Kaiser geleitet hatte.

Die vollständige News zum Vorstandswechsel findest du unter https://oekogeno.de/personalaenderung-im-vorstand-der-oekogeno-eg-ab-mai-2024/

📷 ©️ Felix Groteloh

Was machen wir und wer sind wir eigentlich? In einer Serie von Videos wollen wir euch das in den kommenden Tagen näher bringen 🌳🏘✅

Rafael Hille aus unserem Mitgliederservice erklärt: Was ist eine #Genossenschaft und welche Besonderheiten gibt es bei der Oekogeno?

Mehr ...Information über unsere ökologisch und sozial handelnde Genossenschaft findest du hier https://oekogeno.de/genossenschaft-freiburg/

Jetzt Zukunftsgestalter*in werden! Für alle, die heute schon für übermorgen handeln.

Bei der Oekogeno kannst du gemeinsam mit über 16.000 Mitgliedern in solidarische, ökologische und nachhaltige Projekte verantwortungsvoll und alternativ gestalten. Schon mit einem Anteil von 33,71 Euro wirst du Teil einer zukunftsorientierten Gemeinschaft. Jetzt Mitglied werden unter https://oekogeno.de/genossenschaft-mitglied-werden/

📣 Reminder: Morgen Nachmittag findet unsere Informationsveranstaltung zum Thema #Inklusives #Mehrgenerationen #Wohnen statt.

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.oekogeno-swh.de

🤔In Sachen #Inklusion hat eutschland leider nach wie vor noch #Nachholbedarf: Von einer echten Teilhabe für #MenschenmitBehinderung sind wir immer noch meilenweit entfernt. Besonders schlecht bestellt ist es dabei um #inklusionsgerechten #Wohnraum. Denn nur 2% der Wohnungen hierzulande sind ...#barrierefrei.

💚 Die Oekogeno geht mit gutem Beispiel voran: All unsere Wohnprojekte sind so ausgelegt, dass sie echte Inklusion ermöglichen. #Barrierefreiheit ist dabei eine Selbstverständlichkeit, zudem legen wir bereits bei der Planung großen Wert darauf, #Begegnungsräume zu schaffen, etwa in Form von Gemeinschaftsräumen oder Freiflächen, die es jung und alt, mit Einschränkung oder ohne erlauben, #Gemeinschaft zu erfahren. Einen Einblick in unser #Inklusionskonzept bietet unsere Slideshow.

📅 Wer erfahren will, wie inklusives #Mehrgenerationen-Wohnen bald im hessischen #Ilbenstadt aussehen wird, ist herzlich eingeladen zu unserer Infoveranstaltung am 09.04.2024.

ℹ Mehr Infos unter www.oekogeno-swh.de

📅 Save the date: Zusammen mit der Lebenshilfe Wetterau e.V. veranstaltet die Oekogeno eine Informationsveranstaltung zum Thema #inklusives #Mehrgenerationen #Wohnen. Besonders interessant für alle im Raum #Frankfurt, da es hier auch um unser aktuelles #Wohnprojekt in #Ilbenstadt gehen ...wird.

😊 Von #Alltagsbewältigung über #Barrierefreiheit bis hin zu #Finanzen erklärt unser Inklusionsmanager Simon Stott wie unser #Inklusionskonzept funktioniert.

Wann? 09.04.2024, um 16 Uhr
Wo? Lebenshilfe Wetterau - Hauptstraße 25-29 - 61169 Friedberg
Wie teilnehmen? Alle Infos zur Anmeldung unter www.oekogeno-swh.de

♿ In Sachen #Inklusion hinkt Deutschland leider nach wie vor hinterher: Das betrifft die Teilhabe an #gesellschaftlichen Prozessen und an #Bildung ebenso wie die Verfügbarkeit von #barrierefreiem #Wohnraum. Von den Standards wie sie die #UN-Behindertenrechtskonvention festsetzt, die hierzulande ...2009 ratifiziert wurde, ist das Land leider immer noch meilenweit entfernt.

💚 🤝 Bei der Oekogeno ist das zum Glück schon anders: Wir haben seit Beginn ein umfassendes #Inklusionskonzept, das wir bei der Umsetzung von inzwischen 6 #inklusiven #Mehrgenerationen-#Wohnprojekten erproben und feinschleifen konnten. Die wichtigsten Bausteine neben einer 100% #Barrierefreiheit? #Selbstbestimmung, #Teilhabe und #Unterstützung.

📣 Für Interessierte im Raum #Frankfurt besonders relevant: Auch unser Wohnprojekt #Ilbenstadt ist auf Inklusion ausgerichtet. Unser #Inklusionsmanager Simon Stott informiert gemeinsam mit derLebenshilfe Wetterau e.V. am 09. April, wie Inklusion bei der OEKOGENO aussieht und wie man Teil einer #Wohngenossenschaft werden kann.

Mehr Informationen unter www.oekogeno-swh.de

📣 Last Call: Nur noch drei Tage können #Unterstützer*innen sich den attraktiven #Frühzeichnerbonus sichern, wenn sie unser #AgriPV-Projekt im saarländischen #Ottweiler im Rahmen unserer #Crowdinvestment-Kampagne bei Grüne Sachwerte fördern wollen.

👉 Alle Informationen unter ...https://www.gruene-sachwerte.de/zins/oekogeno-buergerbeteiligung-agripv-pfaffenthaler-hof/

#grünesInvestment #nachhaltigeGeldanlage #Energiewendejetzt #erneuerbare #Energie

⏰ Die Uhr tickt: Unser #Crowdinvestment, das wir mit Grüne Sachwerte zusammen veranstalten, um im saarländischen #Ottweiler eine #AgriPV-Anlage zu errichten, wird zwar noch eine ganze Weile weiter laufen - den attraktiven #Frühzeichnerbonus können sich interessierte #Unterstützer*innen ...jedoch nur noch bis zum 31.3.2024 sichern.

💚 Alle, die mit ihrem #Investment die #Energiewende voranbringen wollen und gleichzeitig eine gute #Rendite erzielen wollen, finden alle weiteren Informationen unter https://www.gruene-sachwerte.de/zins/oekogeno-buergerbeteiligung-agripv-pfaffenthaler-hof/

💲 💚 Für alle, die in Sachen #grünesInvestment neue Wege gehen möchten: Die Oekogeno veranstaltet derzeit in Zusammenarbeit mit Grüne Sachwerte das erste Mal in ihrer Geschichte ein #Crowdinvestment - um ein ganz besonderes Projekt auf den Weg zu bringen:

🌞 🐄 Im ...saarländischen #Ottweiler entsteht derzeit eine #AgriPV-Anlage, die getreu dem Motto "Doppelt ernten ohne Kompromisse" erstmals #Rinderzucht und #Solarstromerzeugung vereint. 3,7 MWp wird die rund 11 Hektar große Anlage an Strom erzeugen, und dabei jährlich 3.000 Tonnen #Co2 einsparen. Und das Ganze, ohne dass der Landwirtschaft wertvolle Nutzflächen verloren gehen.

🤝 Jede und jeder kann uns dabei unterstützen, die #Energiewende voranzubringen - und bis zum 31. März noch zusätzlich profitieren: Bis dahin erhalten Unterstützer*innen nämlich noch einen #Frühzeichnerbonus, der sich sehen lassen kann.

👉 Alle weiteren Informationen unter https://www.gruene-sachwerte.de/zins/oekogeno-buergerbeteiligung-agripv-pfaffenthaler-hof/

👉Last Reminder: Heute Abend findet der von unserem Partner Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen veranstaltete Vertiefungsabend mit Oekogeno-Regionalleiter Joerg Weber statt.

🏡Es geht um Finanzierungsmöglichkeiten für genossenschaftliches Wohnen, das ...Genossenschaftsprinzip im Allgemeinen und unser aktuelles inklusives Wohnprojekt im hessischen #Ilbenstadt. Unbedingt anmelden!

📅 Save the date: Am 13. März 2024 um 18:30 Uhr spricht Joerg Weber, Regionalleiter des Oekogeno -Büros, darüber, wie sich #genossenschaftliche #Wohnprojekte finanzieren lassen. Zur Sprache kommen dabei auch #Fördermöglichkeiten, die #Genossenschaft als Organisationsform und das aktuelle ...Wohnprojekt der OEKOGENO in #Ilbenstadt.

🙌 Der Online-Vortrag wird organisiert vom @Netzwerk Frankfurt und ist eine Fortsetzung des Infoabends der Landesberatungsstelle Gemeinschaftliches Wohnen #Hessen.

Mehr Informationen, auch zur Anmeldung, gibt es unter https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/veranstaltungen/vertiefungsabend-finanzierung-mit-der-oekogeno-eg/?fbclid=IwAR1SUqCGahWGiUsEJv68RvUjfq7WSW_iWKGQdZCB_03G1pCuKI5NmEGQ__M

News zu unseren gemeinschaftlichen Wohnprojekten

So sieht gelungene Inklusion aus

So sieht gelungene Inklusion aus

Auf der Regionalkonferenz „Inklusiv gestalten“ wurde das OEKOGENO-Projekt GIW in Furtwangen als Beispiel dafür ausgezeichnet, wie gelungene Inklusion aussehen kann. Gesucht wurden nach Best Practice-Beispiele, die Inspiration bieten, wie sich inklusiver Wohnraum umsetzen lässt.

mehr lesen
Preis für beispielhaftes Bauen

Preis für beispielhaftes Bauen

"So kann gemeinschaftliches Wohnen gelingen!" So urteilte die Jury beim Wettbewerb Beispielhaftes Bauen Freiburg 2014-2022 der Architektenkammer Baden-Württemberg über...

mehr lesen

Was sind alternative Wohnprojekte?

In alternativen Wohnprojekten werden innovative Ansätze für nachhaltiges Wohnen mit gemeinschaftlichen Wohnkonzepten vereint. Dabei wird auf inklusive Mehrgenerationen-Strukturen gesetzt, die eine zukunftsweisende Antwort auf die Herausforderungen des modernen Wohnens bieten. In den Mittelpunkt stellt die Genossenschaft das Wohlbefinden der Bewohner sowie die nachhaltige Nutzung von Ressourcen durch ökologisch und energetisch nachhaltiges Bauen.

Mit diesen nachhaltigen Projekten werden lebendige Gemeinschaften geschaffen, in denen sich Bewohnende nicht nur Räume, sondern auch Ressourcen und Verantwortlichkeiten teilen. Es entstehen soziale Netzwerke, die von gegenseitiger Unterstützung und einem starken Gemeinschaftsgefühl geprägt sind. Sie können unsere alternativen Wohnprojekte fördern, indem Sie Genossenschaftsanteile zeichnen – mit Ihrer nachhaltigen Geldanlage setzen Sie ein Zeichen für eine lebendige, inklusive Zukunft.